IDOGO® im MGH

Mit IDOGO® in die eigene Achtsamkeit

Foto: MGH Oestrich-Winkel

Bereits 2021 bin ich mit einem IDOGO® -Kurs, im neuen Mehrgenerationenhaus (MGH), in Winkel, gestartet. Ein Neubau mit einem großen Trainingsraum, in dem wir mit zehn Personen ausreichend Platz und Abstand haben, erwartet uns. Ich freue mich auf Sie!

Den Alltag vergessen, Stress abgeben und Verspannungen lösen. Gönnen Sie sich einen belebenden Nachmittag in einer netten Gruppe von Männern und Frauen.

Lernen Sie neue sanfte Bewegungs- und Entspannungsmethoden mit mir als Achtsamkeitstrainerin kennen. Wir üben das Zusammenspiel von Körper und Wahrnehmung mit dem IDOGO®-Stab, einer asiatischen Qi Gong-Methode zur Kräftigung und Harmonisierung des Körpers. IDOGO® kann im Stehen oder Sitzen ausgeführt werden. Dabei halten Sie einen 42 cm langen Buchenholzstab in der Hand, der Ihnen im Kurs gestellt wird. Geschmeidige, sensitive Dehn- und Körperübungen lockern Verspannungen, fördern das Gleichgewicht und sorgen für eine gesündere Haltung. Das besondere Programm schenkt Ihnen ein spürbares Plus an Vitalität und Sie tun Ihrem Körper etwas Gutes. Das haben Sie mehr als verdient!

Für wen ist dieser Kurs geeignet? Der Kurs ist für jedes Alter geeignet, auch Anfänger sind herzlich willkommen!

Ort: MGH, Bachweg 37b,
65375 Oestrich-Winkel
(Ortsteil Winkel)

Raum: Multifunktionsraum, Erdgeschoss

Kursstart: 20. Januar 2022, im 1. Halbjahr 2022, 8 Kurseinheiten
Kursstart: 06. Oktober 2022, im 2. Halbjahr 2022, 8 Kurseinheiten

Uhrzeit: 17:30, Dauer 1 Stunde

Teilnehmerzahl: max. 10 Personen

Kleidung: Kleiden Sie sich sportlich und tragen Sie bequeme Socken.

Preis: 128 € inkl. MwSt. Die Kursgebühren sind bei Anmeldung zu bezahlen. Quereinsteiger können mich gerne ansprechen.

Ein IDOGO® – Stab wird im Kurs kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Einige positive Effekte des IDOGO®-Trainings:

  • faktische Verbesserung der Beweglichkeit
  • Steigerung der Koordination
  • Haltungsverbesserung
  • Steigerung der Atemkapazität und Ausdauer
  • Kraftaufbau
  • Schulung des Gleichgewichts bei aufrechter und ausbalancierter Körperhaltung
  • Entspannung
  • gesteigerte Vitalität
  • geringer Verletzungsgefahr durch koordinierte Armbewegungen
  • Beruhigt den Geist

 

 

Ihr Platz wird in der Reihenfolge der Anmeldungen berücksichtigt.

Anmeldung:

    Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Detaillierte Informationen sind unter dem Menüpunkt Datenschutzerklärung nachzulesen.


    Hinweis: IDOGO® ist kein Ersatz für eine medizinische Behandlung. Bei (Vor-)Erkrankungen, gleich welcher Art, sollten Sie den Einsatz des  IDOGO® – Stabes mit Ihrem Arzt besprechen. Dies gilt auch für jegliche therapeutische Verwendung. Sie handeln in eigener Verantwortung. Eine Haftung für Verletzungen oder etwaige Schäden, gleich welcher Art, ist ausgeschlossen.


    Verordnungserläuterung zur aktuellen Corona Lage im MGH:

    Wann gelte ich als geimpft, genesen, getestet?  

    Als vollständig Geimpfte gelten Personen, die noch nicht nachweislich an COVID-19 erkrankt waren und einen Impfnachweis auf Papier oder in elektronischer Form haben und die letzte erforderliche Einzelimpfung vor über 14 Tagen erhalten haben. Bei Comirnaty® von BioNTech/Pfizer, Spikevax® (Vaccine Moderna) von Moderna und Vaxzevria® von AstraZeneca sind dafür zwei Dosen nötig. Bei Janssen® von Johnson & Johnson reicht eine Dosis. Als vollständig Geimpfte gelten außerdem Personen, die an COVID-19 erkrankt waren und einen Impfnachweis auf Papier oder in elektronischer Form haben und eine Impfdosis erhalten haben. Aus den Unterlagen muss außerdem hervorgehen, dass sie eine COVID-19 Erkrankung überstanden haben.

    Als Genesene gelten Personen, die nachweislich positiv auf das Coronavirus mit einem PCR-Test getestet wurden. Die Testung muss in den vergangenen 28 Tagen bis 6 Monaten erfolgt sein.

    Als Getestete gelten Personen, die innerhalb der letzten 24 Stunden mit einem Antigen-Schnelltest oder einem PCR-Test negativ auf das Coronavirus getestet wurden.

    Bei den Dokumenten, mit denen Personen nachweisen können, dass sie vollständig geimpft, genesen oder getestet sind, gilt laut Änderung im Infektionsschutzgesetz: Wer falsche Angaben in Impf-, Genesenen- und Testdokumenten einträgt und/oder unrichtige Dokumente dieser Art nutzt (beispielsweise einen gefälschten Impfpass), macht sich strafbar. Die Nutzung unrichtiger Dokumente wird mit einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder mit einer Geldstrafe geahndet. Das Ausstellen unrichtiger Dokumente wird mit einer Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit einer Geldstrafe geahndet.

    Denn: Nur wer wirklich vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet ist, kann andere Menschen kaum noch anstecken.

    Stand: 17.08.2021


    Das sagen meine TeilnehmerInnen:

    […unbedingt hingehen, diese Art der Bewegungen tut soooo gut und wirkt sehr tief!…]

    […War ein sehr schöner Kurs und es hat richtig Spaß gemacht, sich einmal nur um sich selbst zu kümmern. Seitdem kann ich wieder länger stehen ohne Rückenschmerzen womit ich lange Zeit Probleme hatte. Ich danke dir dafür…]

    […Dieses achtsame, meditative, kraftvolle Training mit dem IDOGO®-Stab bringt verloren gedachte Energien zurück und lässt einen so toll Abstand vom Alltag nehmen. Probiert es selbst aus! Nach kurzer Zeit kommt man wieder zum Atmen. Ausgezeichnet und nur zu empfehlen…]

    […es war sehr interessant und entspannend zugleich. Ich habe nicht gedacht, dass dieser kurze Einblick eine so angenehme Wirkung hinterlassen würde. Es war beeindruckend…]