Übung 4: Die Wirbelsäule räkeln und den Rumpf strecken

Eine großartige Gleichgewichtsübung nebenbei und der Rücken lächelt sicher bei dieser sanften Art der Streckung. Die Beine sind geschlossen, so kann man sich besser in der Mitte zentrieren. Zunächst den Idogo®-Stab am Rücken entlang nach oben führen. Danach drehen die Handflächen abwärts und führen den Stab wieder langsam nach unten. Dabei stellt man sich mit dem Rhythmus der Bewegung langsam auf die Zehenspitzen. Also, Stab geht nach oben, beim hinunter bewegen das Gewicht auf die Zehenspitzen verlagern.

Wirbeläulentraining-Pia- Forkheim-Coaching-Training in Achtsamkeit

Die Wirbelsäule räkeln

Beim Bewegen nach oben verlagert sich das Gewicht wieder auf den ganzen Fuß. Diese Übung fördert die Aufrichtung der Wirbelsäule. Ich persönlich liebe diese Übung sehr, denn in dem Moment, indem man den Idogo® dreht, spürt man eine deutliche Dehnung der Brustmuskulatur, die den Atem entspannt und frei macht. Dabei nimmt die Körperspannung einen Bogen ein, die ich als sehr entlastend und angenehm empfinde. (mehr …)