31.03.2025: Achtsamkeit und Balance im Kloster Maria Laach

Eintauchen in die Klosterstille – Zeit für mich!

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die schon immer den Wunsch verspürt haben, sich in ein Kloster zurückzuziehen, um Ihren Stresspegel wieder einmal nach unten zu kalibrieren, ist das Seminar „Achtsamkeit und Balance in Beruf und Alltag finden – Eintauchen in die Klosterstille“, vielleicht genau das Richtige für Sie. Geben Sie sich einfach die Erlaubnis, wieder einmal etwas nur für sich selbst zu tun. Wir freuen uns auf Sie!

Da meine Coachings nicht ausschließlich Teamleitern und Führungskräften vorbehalten sind, biete ich auch in diesem Jahr wieder in Kooperation mit der Volkshochschule Rheingau Taunus diesen Bildungsurlaub für alle Interessierten an. Ihnen ist Bildungsurlaub irgendwie peinlich? Sie wollen keinen Bildungsurlaub bei Ihrem Arbeitgeber beantragen oder haben den Beantragungszeitpunkt verpasst? Dann lassen Sie uns darüber sprechen. Kommen Sie einfach als Urlauber*in mit ins Kloster und verbringen ein paar Tage an diesem wundervollen Ort, lernen nette Menschen kennen und kehren gestärkt mit jeder Menge hilfreicher Tipps für Ihren Job und Alltag zurück. Sie sind herzlich dazu eingeladen!

 Achtsamkeit & Balance im Kloster Maria Laach

Das Laacher Eifel Maar, Kloster Maria Laach

Im Beruf und im Alltag ist für Stille oft wenig Raum. Doch gerade die Stille der Gegenwärtigkeit bietet eine große Chance, dem Stress der täglichen Belastungen zu entfliehen, um die eigenen Stärken und Bedürfnisse bewusst wahrzunehmen. Im Fokus dieser Woche stehen die Themen Achtsamkeit und Balance. Richten Sie Ihren eigenen inneren Kompass neu nach Ihren Bedürfnissen aus, um einen neuen Weg beschreiten zu können.

Das erwartet Sie…

Das Konzept sieht vor, dass Sie neue Sicht- und Handlungsweisen im Umgang mit sich selbst und anderen entwickeln können. Sie bekommen die Möglichkeit, mehr körperliche und psychische Stabilität zu erlangen, um künftig Ihren Stressoren besser zu begegnen. Es werden ganzheitliche und achtsamkeitsfördernde Methoden der Entspannung, wie Qigong-Übungen mit dem IDOGO®-Stab, Klang- und Entspannungsübungen, Progressive Muskelentspannung/PME und Meditationen angeboten. Den eigenen Körper auf die Reise der Veränderung mitnehmen, fördert mehr Verständnis für das, was im Inneren geschieht. Nur dann können Kraftquellen aktiviert und frische Energien freigesetzt werden.

Die Seminareinheiten beinhalten weiterhin Kurzvorträge, Übungen und lebendige Frage-Antwort Sequenzen, in denen nicht nur jeder die entscheidenden Ursache-Wirkung-Zusammenhänge erkennen, sondern auch sich selbst und die Natur wieder einmal intensiv spüren kann.

Stilvolle Gästezimmer im Kloster Maria Laach

Mit ihren vielfältigen Möglichkeiten bietet die Klosterstille in Maria Laach genau den richtigen Rahmen dafür. Den inneren Kompass neu nach Ihren eigenen Bedürfnissen ausgerichtet, können Sie mit einem Koffer voller frischer Ideen und Tipps Kurs auf Ihren künftigen Alltag nehmen.

„Das Laacher Paradies hat eine so reiche Symbolik, wir sollten es eigentlich in uns tragen mit seiner anregenden Schönheit.”

Quelle: Zitat Altabt Benedikt, Kloster Maria Laach, Website.

Warum ich Maria Laach so liebe?

Immer, wenn ich die A 61 Richtung Köln fahre, muss ich in der Abtei Maria Laach eine Pause einlegen. Nicht nur wegen der prachtvollen Abtei mit den sechs Türmen, sondern vor allem wegen der malerischen Lage am Laacher See.

In der Gärtnerei finde ich garantiert immer etwas für meinen Garten. Die Buch- und Kunsthandlung mit der großen Auswahl an Büchern, Keramiken, Postkarten, etc., gehört ebenfalls zu meinen Besuchen. Ein Muss, der unübertreffliche Bio-Hofladen am Parkplatz und die Villa Reuther mit vielen handgefertigten Möbeln und lebendigen Dekorationsartikeln. Nicht zuletzt genieße ich die Stille und die Gesänge der Mönche sehr. Einen Spaziergang auf einsamen Pfaden entlang des Sees oder im Wald lassen mich tief in meine eigene Achtsamkeit eintauchen.

Für mich gab es von Anfang an der Seminarplanungen nur diesen einen Ort: Kloster Maria Laach!

Preis: 415,00 EUR zzgl. Kosten für Übernachtung im Einzelzimmer/Dusche/WC. 

Termin: 31.04.2025 bis 04.04.2025

BU-Anerkennung in den Bundesländern: Hessen, NRW, Baden-Württemberg. Sprechen Sie mich gerne an, wenn Sie aus einem anderen Bundesland kommen.

Veranstalter: VHS Rheingau-Taunus.

Trainerin: Pia Forkheim.

Anerkennung durch die Sozialministerien:

Anerkennung_Sozialministerium_RheinlandPfalz

Anerkennung_Sozialministerium_Hessen

Hier geht’s weiter zur Anmeldung und weitere Informationen direkt auf der VHS Rheingau-Taunus Website oder telefonisch unter 06722/7501729. Das Seminar ist auf max. zehn Teilnehmer*innen beschränkt.

Bilder und mehr von den vergangenen Klosterurlauben finden Sie hier.

Einstimmung auf das Kloster: Link zum Kloster Maria Laach.

 


Feedbackschleifen aus dem Bildungsurlaub im Kloster Maria Laach:

[…]nun, nachdem einige Zeit vergangen ist, möchte ich gerne ein persönliches Feedback zu Maria Laach geben.

Dieser Bildungsurlaub war weit mehr als nur Urlaub zur Bildung, er war ein Stück Selbstwerdung, ein Stück Weg, das nicht einfach gegangen, sondern mit Achtsamkeit für sich selbst und die Gemeinschaft im Sinne einer Menschwerdung durch Selbstreflexion mit Bewusstheit zurückgelegt werden konnte. Ihr beide habt in einer gewohnt ruhigen sowie wertschätzenden Art und dem Schaffen einer Atmosphäre der Leichtigkeit dem allem diesen wundervollen Rahmen gegeben, der es ermöglichte, sich zusätzlich des Findens von Zugehörigkeit zur Gruppe jederzeit auch abgrenzend selbst zu beleuchten und die Auseinandersetzung mit den Themen in der eigenen Person derart zu erleben, dass ein Verändern betroffener Strukturen als Idee verankert wurde und ohne Druck eher spielerisch umgesetzt werden kann.

Durch das Herausarbeiten eines persönlichen Leitmotivs als Höhepunkt und Abschluss der Bildung dieser Woche wird das Seminar einem Wandel vom „Eintauchen in die Klosterstille“ zur „Einkehr in die Stille des eigenen Bewusstseins“ gerecht, aus dessen Basis heraus eine Momentaufnahme unserer eigenen Wahrheit resultiert sowie eine positive Entwicklung nicht nur stattfinden kann, sondern sogar prognostiziert werden darf.

Hier vereinen sich wohl unser beider Apercus; ‚Spüren. Erleben. Verändern.‘ und ‚Bewusst werden, wahrnehmen, annehmen‘. Ich Danke euch von Herzen! […]
(männlicher Teilnehmer, Kloster Maria Laach)

[…]nach meiner Rückkehr aus dem Bildungsurlaub im Kloster Maria Laach darf ich Ihnen ein äußerst positives Feedback geben.
In erster Linie möchte ich die besondere Leistung der beiden Seminarleitungen hervorheben. Die Dozentinnen erschafften von der ersten Stunde an einen wundervollen Rahmen in einer sehr achtsamen Atmosphäre, so dass es mir möglich war, mich mit der entsprechenden Entspannung auf die geplanten Themen einzulassen, ja mehr noch, mich der Führung durch eine Woche des inneren Austauschs und des inneren Wachstums anzuvertrauen, um so schließlich dem Bildungsziel, nämlich dem eigenen Erschaffen von Balance und mehr Lebensqualität, einen großen Schritt näher zu kommen.

Weiterhin wurde das Seminar durch die besondere Location Maria Lach und den Begegnungen mit den Menschen dort zu einer Zeit des Bewusst-seins, der Entschleunigung und der Freude abgerundet.
Da dies alles keineswegs selbstverständlich ist, möchte ich abschließend meinen besonderen Dank zum Ausdruck bringen.
(männlicher Teilnehmer, Kloster Maria Laach)

Weitere Feedbackschleifen der Teilnehmer*in:

[…]Ich habe mich fokussiert auf mich selbst.[…]

[…]Diese Intensität habe ich nicht erwartet. Ich war glücklich, dass ich bei den Meditationen bei mir selbst bleiben durfte.[…]

[…]Kloster wollte ich immer schon mal, war spannend und es hat was mit mir gemacht.[…]

[…]Das Kloster hat eine besondere Kraft. Alles hat komplett gepasst und der Austausch unter den Teilnehmern war prima. Ich gehe klarer, sortierter hier raus und kann nach vorne schauen.[…]

[…]Das war richtig toll! […]

[…]Tolle Dozentinnen, sehr gute Bildungsstätte, sehr gute praktische Übungen. […]

[…]Kursleiterinnen waren super! […]

[…]Toller Veranstaltungsort! […]

[…]Es war sensationell gut! Tolle Dozentinnen! […]

[…]Tolles Konzept! […]

[…]Zwei tolle Dozentinnen, super aufeinander abgestimmt! […]

9 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert