Wie ich zu meinem ersten Seeteufel kam

Nein sagen kann man lernen

Ich erinnere mich noch genau. Damals war ich in der Kreditabteilung einer Bank beschäftigt, als mein damaliger Chef auf leisen Pfoten hinter meinem Stuhl erschien und mich fragte, ob ich ihm nicht die Abschlussarbeit für seine Weiterbildung abtippen könnte. Jeder, der so etwas schon einmal gemacht hat weiß, dass das Abtippen eines Textes die wenigste Zeit kostet, dafür das Redigieren umso mehr. Natürlich fühlte ich mich auf der einen Seite geschätzt, doch auf der anderen war ich mit ebenso wichtigen Aufgaben ziemlich unter Druck. Schließlich gab es ja noch andere Kolleginnen. So oder so ähnlich passieren uns ständig Situation die vielleicht ein „NEIN“ von uns fordern. (mehr …)