Mentales Idogo in der Notfallambulanz

Pia Forkheim Coaching - Idogo in der Notfallambulanz

Kürzlich schrieb mir eine Teilnehmerin „Ich sitze mit meinem Vater in der Notaufnahme, er hat starke Schmerzen und ist bewegungsunfähig. Ich warte geduldig im frisch klimatisierten, fensterlosen Raum auf einen Arzt. Im Gedanken führe ich den Idogo-Stab mit geschlossenen Augen langsam vor meinem Körper hoch und runter und atme tief ein und aus…“

Ich war sehr überrascht und dankbar für diese Zeilen.

Pia Forkheim

[Foto: Pia Forkheim]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.