Herbst Blätter

Hokusai sagt…

Herbst Blätter

Gedichte verzaubern allgemein. Als ich dieses Gedicht von Roger Keyes gelesen habe, war ich tief beeindruckt. Er hat sich dabei von dem japanischen Künstler Katsushika Hokusai (1760 – 1849) inspirieren lassen. Dem Thema Achtsamkeit auf der Spur liefert es einen tiefen Blick.

Hokusai sagt

Hokusai sagt,
schau genau hin.
Er sagt, sei wachsam, sei achtsam.
Er sagt, hör nicht auf zu schauen, bleib neugierig.

Er sagt, das Schauen hat kein Ende.
Er sagt, freu dich darauf, alt zu werden.
Er sagt, hör nicht auf, dich zu verändern,
um immer mehr zu dem zu werden,
der du wirklich bist.
Er sagt, lauf gegen Wände, akzeptiere es,
mach es wieder und wieder,
solange es interessant ist für dich.

Er sagt, hör nicht auf zu tun, was du gern tust.
Er sagt, hör nicht auf zu beten.
Er sagt, jeder von uns ist ein Kind,
jeder von uns ist uralt,
jeder von uns hat einen Körper.

Er sagt, jeder von uns hat Angst
Und muss einen Weg finden,
um mit dieser Angst zu leben.

Er sagt, alles ist lebendig:
Muscheln, Häuser, Menschen, Fische, Berge, Bäume.
Holz lebt.
Wasser lebt.

Alles hat sein eigenes Leben.
Alles lebt in uns.
Er sagt, lebe mit der Welt in dir.

Er sagt, es ist nicht wichtig, ob du malst
oder Bücher schreibst.
Es ist nicht wichtig, ob du Holz sägst oder Fische fängst.
Es ist nicht wichtig, ob du zu Hause bleibst
Und auf die Ameisen starrst, die über die
Veranda huschen,
oder auf die Schatten der Bäume
und die Gräser in deinem Garten.

Wichtig ist, dass du mit dem Herzen dabei bist.
Wichtig ist, dass du fühlst.
Wichtig ist, dass du achtsam bist.
Wichtig ist, dass das Leben durch dich lebt.

Zufriedenheit ist, wenn das Leben durch dich lebt.
Freude ist, wenn das Leben durch dich lebt.
Erfüllung und Kraft ist,
wenn das Leben durch dich lebt.
Friede ist, wenn das Leben durch dich lebt.

Er sagt, hab keine Angst.
Schaue, fühle, lass dich vom Leben bei der Hand nehmen.
Lass das Leben durch dich leben.

[Buch: Das Achtsamkeitstraining, Mark Williams, Danny Penman, Seite 328/329]

Schreibe einen Kommentar