Sommerspecial 2020: IDOGO-Schnuppertrainings in Geisenheim am Rhein

Geisenheim am Rhein, Nähe Bootshaus, Idogo Schnuppertraining, Pia Forkheim

Foto: Pia Forkheim

Wie jedes Jahr im August gibt es auch in diesem Jahr wieder IDOGO-Schnuppertrainings in der Natur. In diesem Jahr auf den Rheinwiesen in Geisenheim, in der Nähe des Bootshauses. Hier ist einfach die Wiese perfekt und der alte Baumbestand bietet das richtige Ambiente. Dieses Projekt ist mein Herzensprojekt. Erstens möchte ich allen, die auf ihren Sommerurlaub in diesem Jahr verzichten müssen, eine kleine Abwechslung bieten. Zweitens sollen die Menschen, die sich für einen IDOGO Kurs interessieren, die Chance haben, einmal hinein zu schnuppern, und drittens fließt der freiwillige Energiebeitrag für die Teilnahme in mein Kinderprojekt „Himmelsliege für den Spielplatz“. Also, schnappt euch Freund*in, Kids, Frauen-Clique, Nachbar*in und seid dabei. Hinterher trifft sich die Gruppe auf ein Miteinander im Bootshaus oder am Weinstand. Einfach immer unverwechselbar gut, ich liebe diese Abende mit Ihnen allen!

Termine: 11. August / 18. August und 25. August 2020, jeweils 19:00 bis 20:00 Uhr. Sichern Sie sich bereits heute einen Platz mit Ihrer Anmeldung.

Übung 5: Die Halsmuskulatur lockern, den Kopf nach rechts und links drehen

Diese Übung ist sehr wohltuend für starre Hälse und wird wie alle IDOGO®-Übungen, sehr, sehr langsam ausgeführt. Der IDOGO®-Stab wird zunächst bis in Brusthöhe angehoben, dabei den Zeige- und Mittelfinger aufstellen, so dass sie nach oben zeigen. Langsam schiebt sich der Stab nach vorne, gleichzeitig dreht der Kopf nach rechts. Nun die aufgespreizten Finger langsam nach vorne abrollen und den Kopf wieder in die Ursprungsposition zurückbringen. Dies geschieht gleichzeitig. Danach den Stab zur Brust zurückführen, absenken. In gleicher Weise mit einer Kopfdrehung nach links wiederholen. Klingt irgendwie kompliziert, ist es aber nicht. Die Idee, die ich im Coaching und in meinen Trainings damit verknüpfe, lautet: Ich darf entspannt nach rechts und links schauen, um zu sehen was da passiert und dabei in meiner Mitte bleiben.Mit Idogo und Coaching neue Wege gehen.

„I do go“ – Ich packe es an

Im IDOGO®-Training werden östliche mit westlichen Trainingsmethoden verknüpft. (mehr …)

Sommerspecial 2020: Leerlauf im Kopf – Waldbaden einmal anders

Pia Forkheim Trainerin

Foto: Pia Forkheim

Im Juli starte ich mit „Leerlauf im Kopf“. Treffpunkt ist der Parkplatz am Jagdschloss Niederwald, in Rüdesheim. Mit einer kleinen Gruppe von max. 10 Personen laufe ich gemütlich und ohne Anstrengung durch den Wald. Alles, was sich als Stress im Körper manifestiert hat, kann hier in Leichtigkeit transformiert werden. Ich begleite die Walks mit verschiedenen Achtsamkeitsübungen mit dem IDOGO-Stab. An jedem dieser vier Tage gibt es etwas Neues zu entdecken. Unter anderem werden wir dem japanischen Komorebi (schillerndes Spiel des Lichts) folgen, Aphorismen lauschen, einen eigenen Text schreiben, uns mit dem eigenen Sein auseinandersetzen, zu unseren Wurzeln finden und mehr. Jeder Walk wird anders sein, es lohnt sich also, an allen vier Tagen dabei zu sein. Ich kann nicht vorhersagen, was jeder in der Gruppe erleben wird, doch aus den vergangenen Jahren kann ich sagen, dass ich jedes Mal gerührt und völlig begeistert bin von den Aussagen der Teilnehmer*innen. Dies alles in einer Gruppe zu erleben ist ein wirklich tiefes Erlebnis!

Termine: 7.Juli / 14. Juli / 21. Juli und 28. Juli 2020 , jeweils 18:00 bis ca. 20:00 Uhr, mit Anmeldung. Bei Buchung aller vier Waldtage gewähre ich 10 % Rabatt. Wer eine Zehnerkarte besitzt, kann damit ebenfalls bei „Leerlauf im Kopf“ teilnehmen!

Mein perfektes Büro zu Hause!

Wie Sie es schaffen, Ihr perfektes Büro zu Hause zu gestalten

Nun, für mich ist Home Office nichts Neues. Ich kenne die Herausforderungen nur zu gut und weiß, wie es sich anfühlt zu Hause konzentriert zu arbeiten, mit Unterbrechungen versteht sich. Ein Online Meeting jagt das Nächste. Zwischendurch Mails checken und diverse Telefonate führen. Wenn man schon zu Hause ist, kann man ja schnell einmal die Waschmaschine anstellen. Der Briefträger klingelt, der Handwerker steht in der Tür und zum Mittagessen muss ja auch etwas auf den Tisch. Schließlich will man ja nicht am Schreibtisch mangels fehlender Energiereserven zusammenbrechen. Diejenigen unter Ihnen die Kinder haben sind jetzt doppelt gefordert. Ruck zuck ist der Tag vorbei und wer nicht gut strukturiert ist, merkt das spätestens jetzt. Das Einzige, was ich persönlich noch nicht so richtig verstanden habe, warum verdammt geht der Tag so schnell vorbei?

Insgesamt stellt sich so nach und nach doch eine hohe Zufriedenheit im Home Office ein. Bis man sich jedoch zurecht geruckelt hat, dauert es eine gewisse Zeit.

Strukturen brauchen ihre Zeit

Um sich zu Hause wohlzufühlen und produktiv arbeiten zu können, braucht es verschiedene Rahmenbedingungen. (mehr …)

Da schnurrt sogar die Katz‘ – Sechs Übungen für den Alltag

Den täglichen Zipperleins zu Leibe rücken

Viele haben sich im 1. Halbjahr 2020 wieder entschieden einen meiner IDOGO®-Kurse  zu besuchen.  An der Stelle wo Corona uns unterbrochen hat haben wir kurzentschlossen online weiter trainiert. Daher möchte ich allen die mitgemacht haben und allen, die an IDOGO interessiert sind jede Woche eine der sechs Alltagsübungen vorstellen. Es ist einfach großartig zu erleben, wie von mal zu mal Veränderungen bei den TeilnehmerInnen erlebt wurden. Schlafprobleme sind plötzlich verschwunden, körperliche Einschränkungen aus vorangegangenen Operationen ließen sich deutlich verbessern, eine eindeutig bessere Wahrnehmung von Körperhaltung und Atmung wurde erzielt, eine andere Sichtweise auf diverse Stressfaktoren konnte sichtbar gemacht und verändert werden. Ja, sogar dem Blutdruck sind wir auf die Spur gekommen. Vergangene Woche erzählte eine Teilnehmerin im Kurs, ihre Katze hätte es sich vor den Lautsprecherboxen gemütlich gemacht während sie trainiert hat. Wie Sie sehen klappt das mit der Entspannung ziemlich gut. (mehr …)

All das, ist ein besonderer Dank wert…

In Einzelberatung und Gruppen die ich betreue erlebe ich, Gesundheit heißt nicht nur ich will kein Corona bekommen. Es geht auch darum, die physische und psychische Stabilität zu erhalten.

Daher hatte ich blitzschnell im März all meine IDOGO-Achtsamkeit Trainings, Coachings und die Coaching-Jahresgruppe auf online umgestellt. So wurde unser Wohnzimmer mein neuer Arbeitsplatz. Danke dafür an die Firma Zoom, die mich bis auf kleine Verwirrungen großartig unterstützt hat.

Meine neu eingeführten Praxisabende (mehr …)

UFH – Frau @work

UFH Unternehmerfrauen im Handwerk sind zum Vortrag von Pia Forkheim Coaching ins Nägler's Fine Lounge Hotel geladen. Kreishandwerkerschaft. Thema war Worl-Life-Balance und Wandeljahre - Wechseljahre

Foto: Pixabay

UFH: Dies ist die Bezeichnung für Unternehmerfrauen im Handwerk. Ein Netzwerk von engagierten Frauen aus allen Branchen des Handwerks und handwerksnahen Unternehmen. Hier habe ich am 19. Februar 2020 einen Vortrag zum Thema Wechseljahre-Wandeljahre und Work-Life-Balance gehalten.

Meine Erfahrung als Coach zeigt mir immer wieder, dass gerade Unternehmerinnen und Unternehmerfrauen in ihrer eigenen Achtsamkeit, vor allem sich selbst gegenüber, gestärkt werden wollen. Nie kann es genug Input geben, um seine FRAU zu stehen. Wir waren in der schicken Lounge des Näger’s Fine Lounge Hotel in Oestrich-Winkel eingeladen. So hatten die Frauen genau den richtigen Rahmen für ihren Abendworkshop.

Für mich war es eine echte Herausforderung mein Programm, was ich normalerweise in zwei Tagesworkshops packe, auf jeweils eine Stunde zu straffen. Da war ich mit dem Feedback sehr glücklich: „Man nimmt immer etwas mit, vor allem heute.“ Danke allen UFH.

Stress Ade – Achtsamkeitswalk im Wald mit dem IDOGO Stab

„Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.“

Als ich diese Zeilen las wurde mir klar, was der Wald mir erzählen will und ich fing an mich gedanklich in den Wald zu begeben. Plötzlich spürte ich die Ruhe und die Stille, die der Wald mir jedesmal beschert. Dieses Gedicht stammt von Kahlil Gibran, ein Dichter aus dem osmanischen Reich. Um ehrlich zu sein, ich danke ihm für diese wundervollen Zeilen.

Gibt es einen schöneren Ort, um dem Stress Ade zu sagen?

Es gibt einfach keinen schöneren Ort ist die eine Antwort. Die andere, weil die Natur Stress lindern kann. Viele laufen gerade in den Sommermonaten im Wald weil es dort einfach kühler ist, oder weil sie gerade aus dem Wald total entspannt zurückkommen.

Es ist der Rhythmus der Natur den wir erleben ohne das es uns bewusst ist. Wir synchronisieren uns sozusagen mit der Natur. Duft in der Nase, Waldboden unter den Füßen, (mehr …)